Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/839/site1388/web/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3 Neueste Beiträge
 
Übersicht Blog Index Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
11. Dezember 2018, 10:21:10

News: Unser neuer Flyer ( Früherkennung und Symptome bei Hodenkrebs ) ist Online und steht zum Download im PDF Format bereit.

Seiten: [1] 2 3 ... 8

 1 
 am: 07. Dezember 2013, 10:18:02 
Begonnen von Peter - Letzter Beitrag von Peter
<div><embed type="application/x-shockwave-flash" src="http://www.youtube.com/v/XWPyKNiX50s&amp;ap=%2526fmt%3D18&amp;rel=0" width="425px" height="344px" wmode="transparent" quality="high" allowFullScreen="true" allowScriptAccess="never" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" autoplay="false" autostart="false" /><noembed><a href="http://www.youtube.com/v/XWPyKNiX50s&amp;ap=%2526fmt%3D18&amp;rel=0" target="_blank">http://www.youtube.com/v/XWPyKNiX50s&amp;ap=%2526fmt%3D18&amp;rel=0</a>

 2 
 am: 13. Oktober 2012, 12:52:20 
Begonnen von ClaudioCoburger - Letzter Beitrag von Peter
Danke  Zwinkernd

 3 
 am: 09. Oktober 2012, 11:21:50 
Begonnen von ClaudioCoburger - Letzter Beitrag von ClaudioCoburger
Hier eine Pressemeldung:

Zitat
Die aktuellen europäischen Leitlinien für die Behandlung von Hodenkrebs werden nur in rund jedem zweiten Krankheitsfall beachtet. Das geht aus einer Studie der “Deutschen Hodentumor Studiengruppe (GTCSG)” hervor, die die Auswirkungen der Beratung durch die 31 deutschen Zweitmeinungszentren auf die Qualität der Hodenkrebsbehandlung untersucht hat. Diese Zentren bieten Ärzten und Patienten die Möglichkeit, sich kostenlos eine weitere Expertenmeinung zu ihrer geplanten Krebsbehandlung einzuholen. Dabei folgen sie den Vorgaben der im europäischen Konsens entwickelten interdisziplinären Leitlinien.

Die Behandlungskonzepte der Zweitmeinungszentren weichen nicht nur in fast der Hälfte der Fälle (43,3%) von der geplanten Vorgehensweise des behandelnden Arztes ab. Die tatsächliche Behandlung wurde zudem nur bei jedem fünften Fall an die Empfehlungen der Zentren angepasst. Prof. Dr. Axel Heidenreich, Sprecher der GTCSG und Direktor der Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Aachen: “Eigentlich ist das unverständlich, denn die Leitlinien sichern nach aktuellem Forschungsstand die optimale Therapie zu. Die so behandelten Patienten haben eine erkennbar niedrigere Rückfallquote.”

Das Leistungsspektum der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Aachen ist breit angelegt und bietet Expertenwissen, hoch entwickelte diagnostische Verfahren aufgrund der engen Zusammenarbeit mit der Medizintechnischen Fakultät sowie spezialisierte Behandlungsmethoden in allen Bereichen der Urologie.
Kontakt:
Urologische Klinik der Universitätsklinik Aachen
S. Mallmann
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
+49 241 80 89374

 4 
 am: 31. August 2012, 13:14:32 
Begonnen von Peter - Letzter Beitrag von Peter


Infotrailer


 5 
 am: 04. April 2012, 19:04:09 
Begonnen von b_1979 - Letzter Beitrag von ClaudioCoburger
Freut mich auch, dass alles so gut verlaufen ist ;-)

 6 
 am: 15. März 2012, 09:56:22 
Begonnen von Peter - Letzter Beitrag von Peter
Zur Info:

FORUM HODENKREBS Österreich bei Facebook

Und auch als Gruppe der Ihr beitreten könnt:

https://www.facebook.com/groups/vfhoe/

Danke!!!

 7 
 am: 12. Februar 2012, 12:30:04 
Begonnen von b_1979 - Letzter Beitrag von Peter
Servus... schoen zu hoeren das alles gut verlaufen ist und das es dir gut geht. Und danke fuer die Infos die sind sicher hilfreich fuer den einen oder anderen.

Ich bin auch gerade wieder dabei Nachsorge zu machen. Jetzt ist wieder ein CT an der Reihe  Zwinkernd

Hab noch ein Jahr dann gelte ich als geheilt... Bin da auch positiv eingeytellt. Bei mir hat sich alles verbessert seit der Krankheit, eben zum besseren zum Glueck. Privat wie auch beruflich. Vom koerperlichen rede ich gar nicht. Fit wie ein Turnschuh  Grinsend

Ich wuensche dir noch einen schoenen Sonntag....

 8 
 am: 04. Februar 2012, 16:38:24 
Begonnen von b_1979 - Letzter Beitrag von b_1979
Hallo Peter,

so, nach längerer Zeit melde ich mich hier mal wieder.

Die OP im letzten Jahr habe ich in Salzburg im Salzburger Uni-Klinikum (www.salk.at) gemacht, der Operateur war Dr. Günter Janetschek.
Mir wurde in Wien gesagt, dass er auf dem Gebiet der laparoskopischen Lymphadenektomie der Spezialist schlechthin ist. Deshalb hab ich es in Salzburg gemacht.

Weiters ... habe jetzt schon fast ein Jahr nach der letzten Behandlung hinter mir, alle Nachsorge-Untersuchungen sind positiv verlaufen.

Ich habe nun mittlerweile ein gutes Gefühl nach der ganzen Sache ;-)

lg



 9 
 am: 17. Mai 2011, 22:23:33 
Begonnen von b_1979 - Letzter Beitrag von Peter
hallo!

das freut mich das du es überstanden hast und es dir gut geht nach der OP  Zwinkernd

und immer schön die nachsorge untersuchungen einhalten, sind sehr wichtig!
ich war davor immer etwas nervös, aber das ist mit jeder untersuchung besser geworden  Smiley


im welchen spital warst du den? ist eventuell gut zu wissen wenn jemand wie du vor der entscheidung steht, und der die laproskopische methode auch kann.

 10 
 am: 03. Mai 2011, 21:20:22 
Begonnen von b_1979 - Letzter Beitrag von b_1979
Hallo!

Spät aber doch berichte ich jetzt mal über meinen Status.
Ich habe mich letztendlich für die laparoskopische OP entschieden.
Die Lymphknoten wurden heraus operiert und waren alle "gutartig". War 1 Woche im Krankenhaus, die OP ist problemlos verlaufen. Hatte nach der OP für ein paar Tage noch Schmerzen, die aber auszuhalten waren.

Ich hab 4 kleine Narben, die jeweils wie bei dir so ca. 1cm lang sind.

Habe mittlerweile auch die erste Nachuntersuchung gehabt, es scheint alles zu passen. Gott sei dank.

Von der OP habe ich mich rasch erholt, offensichtlich habe ich noch etwas Flüssigkeit im Bauchraum von den durch die Operation verletzten Lymphknoten, das sollte sich aber von selbst erledigen.

Danke für deine Antworten, hat mir für meine Entscheidung geholfen!

lg


Seiten: [1] 2 3 ... 8

Powered by SMF 1.1.6 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 16 Zugriffen.

 ©2008 - 2009 FORUM HODENKREBS  

Nach oben

Mobile Version | Archiv Version | Link zu uns | Kontakt zum VFHÖ |

Gehostet von www.world4you.com - Ihr Hosting Provider.at