Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/839/site1388/web/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3 Stefan's Blog - Vor der Diagnose
 
Übersicht Blog Index Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21. August 2018, 03:01:50

News: Unser neuer Flyer ( Früherkennung und Symptome bei Hodenkrebs ) ist Online und steht zum Download im PDF Format bereit.


Home » Blog Index » Stefan's Blog » Vor der Diagnose Möchtest Du Deinen eigenen Blog?

vorheriger Artikel

nächster Artikel

Vor der Diagnose

Geschrieben von Stefan am 31. August 2012, 09:14:17
Digg itAdd to Del.icio.usFurl itStumble itAdd to Technorati
Bookmark

Artikel drucken
Optionen
irgendwann im Mai 2012:
An einem lauen Maiabend fummle ich an meinen Hoden rum und spüre beim linken eine Verhärtung. Ich bin aber nicht sicher, der ist schon seit 15 Jahren kleiner als der andere. Jetzt bin ich 32. Mit 18 war ich deshalb schon einmal beim Urologen. Damals hat er gesagt, dass das normal ist, das haben sehr viele Männer, kein Grund zur Sorge, wenn sichs nicht verändert, ist alles Okay. Jetzt krieg ich jedenfalls den gleichen Schreck wie damals und nehme mir vor einen Termin beim Urologen auszumachen.

Ende Mai 2012:
Den Termin Mitte Juni beim Urologen muss ich verschieben, da sind wir auf Urlaub. Es ist erst wieder Ende Juni einer frei. Der Hoden fühlt sich eigentlich an wie immer, die Verhärtungen spüre ich nicht mehr. Ich bin wieder ruhiger, vielleicht muss ich ja gar nicht hin. Ich hasse es, wenn Fremde an meinem Sack rumfummeln.

27. Juni 2012:
Ich liege mit einer Sommergrippe im Bett, den Termin beim Urologen muss ich verschieben. Es ist erst wieder einer am 1. August frei. Fein, das ist noch lange hin, das wäre jetzt sowieso unangenehm gewesen und wahrscheinlich ist eh nichts. Was soll schon sein, es tut ja auch nix weh.

1.August 2012:
Verdammt jetzt hab ich die Hausnummer von dem Urologen vergessen und bin schon spät dran. Ich weiß nur die Straßenseite und ungefähr wo, aber die Nussdorfer Straße ist lang. Na, wenn ich ihn jetzt nicht finde, geh ich halt nicht, wär auch kein Weltuntergang. Ah, da ist er ja. Na gut, also rein. Und warten, 30 min., 60 min (na, jetzt geh ich dann aber), 90 min. So jetzt bin ich dran. Pfuh der Stuhl schaut aber furchteinflößend aus, da setz ich mich nicht hin und vor der jungen Assistentin mag ich mich auch nicht ausziehen. Ah da kommt der Arzt, gut ich bin mit ihm allein. Ich erzähle meine Geschichte. Ich soll Unterhose und Hose runterziehen? Na meinetwegen, aber sei lieb zu mir Herr Doktor. Huch das Ultraschall-Ding ist kalt. Langes Schweigen. Was sollen denn diese Stirnfalten, Herr Doktor? Also, bitte eine Erklärung! Es ist da was inhomogen? Aha, und das heißt was? Das kann man so am Ultraschall nicht sagen. Es kann harmlos sein, eine alte Sportverletzung, eine chronische Entzündung, oder … Oder, was? Ein Tumor. Der Herr Doktor ist nett, er ist jetzt zwei Wochen im Urlaub, deswegen schickt er mich gleich morgen auf die Uro-Ambulanz ins AKH, die sollen sich das anschauen und werden auch nichts eindeutig sagen können, aber wahrscheinlich eine Biopsie machen und dann entscheiden. Im schlimmsten Fall muss der Hoden weg und dann ists erledigt. Damit kann ich leben. Ich hab noch nie das Gefühl gehabt, dass ich diesen Hoden brauche. Hatte immer mehr Vertrauen in seinen großen Bruder. Der Herr Doktor gibt mir noch seine Privat-Nummer, ich kann ihn auch im Urlaub gern anrufen und soll ihn informieren. Das verunsichert mich jetzt doch wieder ein bisschen, noch nie hab ich die Privatnummer von einem Arzt bekommen.
0 Kommentare


Die letzten Artikel
erste OP und immer noch die Ungewissheit
weiter im Ungewissen
Vor der Diagnose

Archiv
August 2012 (3)

RSS 2.0 Feed


vorheriger Artikel
nach oben
nächster Artikel

Powered by SMF 1.1.6 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 42 Zugriffen.

 ©2008 - 2009 FORUM HODENKREBS  

Nach oben

Mobile Version | Archiv Version | Link zu uns | Kontakt zum VFHÖ |

Gehostet von www.world4you.com - Ihr Hosting Provider.at