Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/839/site1388/web/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3 Behindertenausweis bei Krebserkrankung
 
Übersicht Blog Index Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21. August 2018, 03:00:49

News: Unser neuer Flyer ( Früherkennung und Symptome bei Hodenkrebs ) ist Online und steht zum Download im PDF Format bereit.

FORUM HODENKREBS Österreich - VFHÖ  |  Allgemeines zum Thema Hodenkrebs  |  Beruf & Behinderung  |  Thema: Behindertenausweis bei Krebserkrankung 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Behindertenausweis bei Krebserkrankung  (Gelesen 13752 mal)
pT2N3M0S2 Themen Starter
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 4


« am: 31. Oktober 2008, 20:07:53 »

Hier geht es mir in erster Linie darum in der ohnehin schlimmen Zeit der Krankheitsbewältigung Euch einige Erfahrungen nahezulegen, um auch Euren Arbeitsplatz zu sichern.

Viele fragen sich nach der Diagnosestellung natürlich auch wie es weitergehen soll. Meist dauert die Behandlung mehrere Monate, und nicht jeder ist in der Lage, bzw. hat er einen Körperlich schweren Beruf, in dieser Zeit seiner Erwerbstätigkeit zu 100% nachzugehen. Meist endet dies dann mit einer Kündigung durch den Arbeitgeber.

Das muss nicht sein!

Sobald die Diagnose Krebs gestellt wurde, egal jedoch um welchen Krebs es sich handelt, solltet Ihr einen Feststellungsantrag beim Bundessozialamt einbringen.

Diesen findet Ihr auf der Webseite des Bundesozialamtes im Word Format und kann dort auch heruntergeladen werden.

Diesen dann ausfüllen, sämtliche Befunde und Therapien was die Krankheit betreffen als Kopie beilegen, und eingeschrieben aufgeben.

Der Sachverständige des Bundessozialamtes entscheidet dann über den Grad Eurer Behinderung, sowie über die Zugehörigkeit zum Kreis der begünstigten Behinderten (mindestens. 50% erforderlich). Ist der Bescheid positiv, dann gilt dieser im Normalfall rückwirkend ab Diagnosestellung.

Jetzt habt Ihr einmal einen Kündigungsschutz. Danach bekommt Ihr ein schreiben mit welchem Ihr dann den Antrag auf Ausstellung für einen Behindertenausweis stellen könnt.

Dieser ist jedoch nicht mit dem Ausweis zu verwechseln welcher zum Parken auf Behindertenparkplätzen berechtigt, oder mit welchem man sich die Motorbezogene Steuer beim KFZ spart.

Dieser Ausweis nennt sich dann "Ausweis nach § 29 b der Straßenverkehrsordnung". Diesen muss man dann bei den Bezirksverwaltungsbehörden/Magistraten beantragen (Vorsprache beim Amtsarzt).


So, ich hoffe ich konnte, was den Punkt Arbeitsplatz angeht, für Euch etwas Licht in die Sache bringen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
FORUM HODENKREBS Österreich - VFHÖ  |  Allgemeines zum Thema Hodenkrebs  |  Beruf & Behinderung  |  Thema: Behindertenausweis bei Krebserkrankung « vorheriges nächstes »

Verlinken Sie dieses Thema...
 
In einem Forum (BBCode) 
 
Auf einer Webseite (HTML)

Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.6 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 19 Zugriffen.

 ©2008 - 2009 FORUM HODENKREBS  

Nach oben

Mobile Version | Archiv Version | Link zu uns | Kontakt zum VFHÖ |

Gehostet von www.world4you.com - Ihr Hosting Provider.at