Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/839/site1388/web/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3 Studie belegt: Hodenkrebsbehandlung entspricht oft nicht europäischen Standards
 
Übersicht Blog Index Hilfe Suche Kalender Einloggen Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. September 2018, 21:19:15

News: Unser neuer Flyer ( Früherkennung und Symptome bei Hodenkrebs ) ist Online und steht zum Download im PDF Format bereit.

FORUM HODENKREBS Österreich - VFHÖ  |  Sonstiges  |  Off Topic  |  Thema: Studie belegt: Hodenkrebsbehandlung entspricht oft nicht europäischen Standards 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Studie belegt: Hodenkrebsbehandlung entspricht oft nicht europäischen Standards  (Gelesen 10165 mal)
ClaudioCoburger Themen Starter
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 2


« am: 09. Oktober 2012, 11:21:50 »

Hier eine Pressemeldung:

Zitat
Die aktuellen europäischen Leitlinien für die Behandlung von Hodenkrebs werden nur in rund jedem zweiten Krankheitsfall beachtet. Das geht aus einer Studie der “Deutschen Hodentumor Studiengruppe (GTCSG)” hervor, die die Auswirkungen der Beratung durch die 31 deutschen Zweitmeinungszentren auf die Qualität der Hodenkrebsbehandlung untersucht hat. Diese Zentren bieten Ärzten und Patienten die Möglichkeit, sich kostenlos eine weitere Expertenmeinung zu ihrer geplanten Krebsbehandlung einzuholen. Dabei folgen sie den Vorgaben der im europäischen Konsens entwickelten interdisziplinären Leitlinien.

Die Behandlungskonzepte der Zweitmeinungszentren weichen nicht nur in fast der Hälfte der Fälle (43,3%) von der geplanten Vorgehensweise des behandelnden Arztes ab. Die tatsächliche Behandlung wurde zudem nur bei jedem fünften Fall an die Empfehlungen der Zentren angepasst. Prof. Dr. Axel Heidenreich, Sprecher der GTCSG und Direktor der Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Aachen: “Eigentlich ist das unverständlich, denn die Leitlinien sichern nach aktuellem Forschungsstand die optimale Therapie zu. Die so behandelten Patienten haben eine erkennbar niedrigere Rückfallquote.”

Das Leistungsspektum der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Aachen ist breit angelegt und bietet Expertenwissen, hoch entwickelte diagnostische Verfahren aufgrund der engen Zusammenarbeit mit der Medizintechnischen Fakultät sowie spezialisierte Behandlungsmethoden in allen Bereichen der Urologie.
Kontakt:
Urologische Klinik der Universitätsklinik Aachen
S. Mallmann
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen
+49 241 80 89374
Gespeichert
Peter
Vorstand
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 42


eineiiger Zwilling


WWW
« Antworten #1 am: 13. Oktober 2012, 12:52:20 »

Danke  Zwinkernd
Gespeichert

MFG Peter

Nichtseminom (Embryonales Karzinom)
pT2 N3M0S2 (Stadium 2c nach Royal-Marsden) [C62.1]
Retroperitoneale Lymphknotenmetastase [C77.2]
inguinaler Ablatio testis sin. 01/08
Port-A-Cath Implantation 02/08
4 Zyklen nach PEB Protokoll
Laparoskopische RLA 06/08
2 Zyklen nach PEI Protokoll
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
FORUM HODENKREBS Österreich - VFHÖ  |  Sonstiges  |  Off Topic  |  Thema: Studie belegt: Hodenkrebsbehandlung entspricht oft nicht europäischen Standards « vorheriges nächstes »

Verlinken Sie dieses Thema...
 
In einem Forum (BBCode) 
 
Auf einer Webseite (HTML)

Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.6 | SMF © 2006, Simple Machines LLC
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 19 Zugriffen.

 ©2008 - 2009 FORUM HODENKREBS  

Nach oben

Mobile Version | Archiv Version | Link zu uns | Kontakt zum VFHÖ |

Gehostet von www.world4you.com - Ihr Hosting Provider.at